Judo aus der Eberstadt

www.eberjudo.de

Eine zwölfköpfige NJV-Delegation (http://www.njv.de/aktuelles/news.php?id=7301) ging beim European Cup der Junioren in Berlin an den Start. Besonders gut lief das Turnier für Giovanna Scoccimarro (MTV Vorsfelde) und Tim Gramkow (TKJ Sarstedt), die sich bis in die Finalrunde vorkämpfen konnten. Scoccimarro gewann die Silbermedaille, Gramkow wurde Fünfter. Dem Turnier schließt sich ein Internationales Trainingscamp an, in dessen Rahmen die Nominierungen für den Saisonhöhepunkt, den Europameisterschaften im spanischen Malaga verkündet werden. In der Gewichtsklasse bis 70 Kilogramm zeigte Giovanna Scoccimarro (14. der Weltrangliste) einen nahezu perfekten Wettkampf. Den abiturbedingten Trainingsrückstand, der ihr in den letzten Monaten kaum Platz für Entwicklung gegeben hatte, merkte man der Vorsfelderin kaum ein. Ein Sieg gegen Eliso Sisauri aus Georgien durch ihre Spezialtechnik Uchi-mata und zwei kleine Wertungen gegen die Russin Valeriva Bondarenko brachten die 18-Jährige in ihrer stark besetzten Vorrundengruppe auf Kurs in Richtung Medaille. Im Viertelfinale folgte gegen die 20. der Weltrangliste eine echte Bewährungsprobe. Gabriella Willems, die im vergangenen Jahr an gleicher Stelle zu den Gegnerinnen von Scoccimarro zählte, forderte das gesamte taktische Geschick der Wolfsburgerin. Den Sieg gegen die Belgierin sicherte sich nach ausgeglichenem Kampf per Haltegriff.

 

Am vergangenen Wochenende fand in Teplice der Cadet European Cup statt. Vom MTV Vorsfelde waren Sarah Ischt (-40kg) und Nick Angenstein (-66kg) am Start.

In der Gewichtsklasse bis 40kg stand Sarah Ischt in der ersten Begegnung die Italienerin Francesca Viola gegenüber. Nach voller Kampfzeit beendete Ischt durch einen Strafvorteil den Kampf für sich.

Weiterlesen ...